Sehenswerter Freistoßtreffer von Aaron lässt Mainz in Mönchengladbach jubeln

Gladbach Mainz
News

News | Borussia Mönchengladbach traf zum Abschluss des Spieltags in der Bundesliga auf den FSV Mainz 05. Es entwickelte sich ein durchaus unterhaltsames Spiel. Am Ende jubelten die Gäste, Mainz 05 gewann mit 1:0. 

Gladbach und Mainz mit Großchancen, aber ohne Tor

Mit dem Punktgewinn in der Allianz Arena im Rücken startete Gladbach in das Spiel gegen die Mainzer. Doch die Gäste erwischten den besseren Start in die Partie. Silvan Widmer hatte einen ersten guten Kopfball aus spitzem Winkel, scheiterte aber an Yann Sommer. Da waren nicht einmal sechs Minuten gespielt. Die folgende Ecke wurde ebenfalls gefährlich, Leandro Barreiro hatte einen Abschluss, der aber auch nicht den Weg in das Tor fand. Mainz spielte und spielte nach vorne, wollte das 0:3 aus dem Leverkusen-Spiel abschütteln.

Sommer war im Dauereinsatz. Das kannte der Schweizer schon aus der Vorwoche. Auch dort erwischte er einen sehr guten Tag. 17 Minuten dauerte es, bis Marcus Thuram erstmals abschloss, aber deutlich drüber. Gladbach konnte das Spiel ein wenig offener gestalten und hatte nach 22 Minuten die nächste Möglichkeit, wieder durch Thuram, der gleich zwei Abschlüsse parat hatte. Gladbach machte zu viele Fehler im Spielaufbau, was aber nicht bestraft wurde. Pünktlich zur Halbstundenmarke schlenzte Thuram den Ball an das Aluminium, das war bis dato die größte Chance für die Fohlen. 

Jetzt hatten die Gastgeber die besseren Möglichkeiten – und auch deutlich mehr. Nach einem Fehler von Maxim Leitsch war es schon wieder Thuram, der im Mittelpunkt stand. Diesmal wollte er für Florian Neuhaus querlegen, aber der Pass war nicht gut genug! Dominik Kohr grätschte den Ball noch ab. Anschließend gab es einige wilde Zweikämpfe, ehe es vor dem Tor wieder heikel wurde. Neuhaus auf Thuram, Parade Robin Zentner, 43. Minute. Kurz vor der Halbzeit gab es noch einmal Aufregung im Mainzer Strafraum, diesmal aber ohne eine Parade des Torhüters. 

Weitere News und Berichte rund um die Bundesliga 

Aaron mit Traumfreistoß für Mainz 05

Es hätten durchaus Tore fallen müssen in dieser ersten Halbzeit. Auch direkt nach dem Seitenwechsel gab es früh den ersten Abschlusss seitens Gladbach, diesmal war es Kouadio Kone, der Zentner testete. Kurz danach kam erst Lars Stindl für Alassane Plea, anschließend überschlugen sich die Ereignisse. Es lief vor allem sehr unglücklich für die Gastgeber. Ko Itakura stoppte Karim Onisiwo und kassierte wegen Notbremse die rote Karte. Der darauffolgende Freistoß wurde prompt zum ersten Treffer. Aaron Martin verwandelte diesen nämlich sehenswert für die Gäste. 

Das Tor spielte Mainz natürlich in die Karten, die Überzahl ebenso. Gladbach musste viel investieren, um das Spiel einigermaßen ausgeglichen zu gestalten. Stefan Bell hatte noch einen Kopfball, der auch das 0:2 hätte bedeuten können, parat. Aufgeben wollte sich der Gastgeber aber nicht, 15 Minuten vor dem Ende gab es dann nochmal die große Chance auf den Ausgleich. Sommer musste etwas mehr als zehn Minuten vor dem Ende einen Schlenzer von Angelo Fulgini parieren, tat das in gewohnter Manier.

In der Folge gab es einige Spielerwechsel, die das Geschehen auf dem Feld aber nicht mehr maßgeblich beeinflussen konnten. Stindl erzielte noch einen Abseitstreffer kurz vor dem Ende, außerdem gaben Spieler wie Julian Weigl oder Nathan Ngoumou ihr Debüt für die Fohlen. In der Nachspielzeit mussten die Mainzer noch einmal bei ruhenden Bällen zittern, das Tor zum 1:1 fiel aber nicht mehr. 

(Photo by Alex Grimm/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Hessenderby im Pokal: Die Aufstellungen zu Frankfurt gegen Darmstadt

Hessenderby im Pokal: Die Aufstellungen zu Frankfurt gegen Darmstadt

7. Februar 2023

News | Eintracht Frankfurt spielt eine gute Saison, trumpft nicht nur in der Bundesliga auf. Die Hessen spielen nun aber gegen einen starken Gegner, den SV Darmstadt 98, der im DFB-Pokal einige Ambitionen mitbringt. Der Zweitligist liegt nämlich aktuell auf Aufstiegskurs.  Frankfurt gegen Darmstadt: Die Aufstellungen zum Spiel Eintracht Frankfurt empfängt am Dienstagabend den SV […]

DFB-Pokal: Späte Tore bescheren Freiburg den Sieg beim SV Sandhausen!

DFB-Pokal: Späte Tore bescheren Freiburg den Sieg beim SV Sandhausen!

7. Februar 2023

News | Der SC Freiburg war am Dienstagabend im DFB-Pokal zu Gast beim SV Sandhausen. Es war am Ende ein knapper Sieg der Freiburger, dennoch reichte das 2:0 natürlich für den Viertelfinaleinzug.  Freiburg hat mehr Chancen Beide Mannschaften erwischten einen ordentlichen Start. Freiburg hatte gleich in der Anfangsphase drei gute Offensivaktionen ohne den außerordentlich guten Abschluss. […]

Ruhnert ordnet die Tabellensituation von Union ein – „surreal“

Ruhnert ordnet die Tabellensituation von Union ein – „surreal“

7. Februar 2023

News | Im Zuge einer Medienrunde ordnete Unions Geschäftsführer die Tabellensituation des Vereins ein. Der Funktionär zeigt sich selbst überrascht. Ruhnert blickt auf straffes Programm von Union Der Erfolg von Fußball-Bundesligist Union Berlin überrascht selbst Geschäftsführer Oliver Ruhnert (51). „Wir fahren als Zweiter nach Leipzig, am 20. Spieltag, wenn das nicht surreal ist“, sagte er […]