Reuter übt Kritik an der FIFA: „Sind extrem unglücklich“

Stefan Reuter (Augsburg) schreit
News

News | Nach dem verlängerten Abstellungszeitraum der südamerikanischen Spieler rumorte es in der Fußballwelt. Nun kritisierte auch Augsburgs Sportdirektor Stefan Reuter die FIFA.

Reuter schießt gegen die FIFA

Die FIFA sorgte zuletzt für Aufregung in der Fußballwelt. Der Verband ordnete an, dass der Abstellungszeitraum für südamerikanische Spieler während der Länderspielpause verlängert wird. Das sorgte bereits für einigen Streit zwischen den Ligen und der FIFA. Nun echauffierte sich auch Stefan Reuter, Sportdirektor beim FC Augsburg, über die FIFA-Maßnahme (via kicker).



„Wir sind extrem unglücklich, dass die FIFA die Abstellungsperiode um zwei Tage verlängert hat“, erklärte Reuter. „Die Spieler kehren dann so spät zurück, dass sie am folgenden Spieltag überhaupt nicht zur Verfügung stehen“, betonte der ehemalige Profi und bezeichnete das als „ein absolutes Unding“. Mit seiner Kritik steht Reuter nicht alleine da. Schon die englische Premier League gab bekannt, Spieler des CONMEBOL-Verbandes nicht freigeben zu wollen. Die spanische LaLiga ging bereits einen Schritt weiter und bestätigte, dass südamerikanische Spieler nicht zu ihren Nationalmannschaften reisen dürften.

Mehr News zur 1. und 2. Bundesliga

Aufgrund der zahlreichen kritischen Stimmen meldete sich FIFA-Präsident Gianni Infantino (51) auch bereits zu Wort. „Viele der besten Spieler der Welt spielen in Ligen in England und Spanien. Wir sind der Meinung, dass auch diese Länder die Verantwortung dafür tragen, die sportliche Integrität der Wettbewerbe auf der ganzen Welt zu bewahren und zu schützen“, so Infantino. Bei Augsburg wäre lediglich Mittelfeldspieler Carlos Gruezo (26) vom verlängerten Abstellungszeitraum betroffen.

Photo by Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Wolfsburg | Schmadtke: Rückendeckung für Kohfeldt „genauso stabil wie zuvor“

Wolfsburg | Schmadtke: Rückendeckung für Kohfeldt „genauso stabil wie zuvor“

24. Januar 2022

News | Der VfL Wolfsburg befindet sich in einer tiefen Krise. Jörg Schmadtke bezog nun öffentlich Stellung und richtete den Blick auf das anstehende Heimspiel gegen Fürth. Wolfsburg-Geschäftsführer Schmadtke zur Fürth-Partie: „Für uns alle ein Endspiel“ Der VfL Wolfsburg sammelte in den letzten neun Bundesliga-Spielen lediglich zwei von mageren 27 Punkten ein und fiel auf Rang 15 ab. […]

Leverkusen | Berater kündigt Alario-Abgang an

Leverkusen | Berater kündigt Alario-Abgang an

24. Januar 2022

News | Bayer Leverkusen gab am Wochenende den Transfer von Sardar Azmoun zur neuen Saison bekannt. Noch schlechter stehen damit die Chancen für Lucas Alario, den es wegzieht.  Leverkusen: Alario darf im Sommer für acht Millionen Euro gehen Nur wenige Stunden nach dem ungefährdeten 5:1-Heimsieg über den FC Augsburg verkündete Bayer Leverkusen die Verpflichtung von Sardar Azmoun (27). […]

BVB gibt Update zu Haaland-Verletzung

BVB gibt Update zu Haaland-Verletzung

24. Januar 2022

News | Erling Haaland wird Borussia Dortmund erneut fehlen. Wie lange sein Ausfall andauern wird, ist allerdings noch unbekannt. BVB: Haaland mit „muskulären Problemen“ Erling Haaland (21) brachte Borussia Dortmund beim 3:2-Erfolg in Hoffenheim frühzeitig in Führung. Dennoch verlief sein Arbeitstag eher mäßig, denn nach 63 Minuten schied er angeschlagen aus. Am heutigen Montag vermeldete […]


'' + self.location.search